Wie sicher ist reisen im Sommer 2021 – Tipps und Infos

Wie sicher ist reisen im Sommer 2021 - Tipps und Informationen

Wie sicher ist reisen im Sommer 2021 – Tipps und Informationen

Dieser Artikel richtet sich an Reisende und Urlauber aus den EU-Staaten, deren Urlaubsziel innerhalb der Europäischen Union liegt. Für Nicht-Europäer gelten andere Regeln und es gibt derzeit keine politisch-einheitlich abgesegnete Richtlinie, wann es möglich sein wird, Europa wieder zu bereisen.

Österreich

Österreich hat ab 16. Juni seine Grenzen wieder geöffnet und die Quarantäneanforderung für ankommende Reisende aus der EU mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs, Schwedens, Spaniens und Portugals aufgehoben. Der kleine Staat im Herzen Europas ist mit seinen Kultur-, Sport- und Tourismusangeboten unglaublich vielseitig so dass Sie hier ihren wohlverdienten Sommerferien verbringen und trotzdem die vorgeschriebene, soziale Distanz einhalten können. Mit dem Auto lassen sich alle Kultur- und Tourismuszentren problemlos erreichen.

Italien

Ab dem 3. Juni können Bürger aus anderen EU-Ländern nach Italien reisen. Touristen aus Nicht-EU-Ländern müssen bei ihrer Ankunft eine Quarantäne von 14 Tagen einhalten. Italien hat viele tolle Strände, aber auch einige der schönsten Berge Europas. Nicht zu vergessen ist die kulinarische Vielfalt dieses Landes. Die mediterrane Küche sorgt mit Fisch- und Nudelgerichten für dolce vita.

Spanien

Pünktlich zum Sommer hebt Spanien das Einreise-Verbot auf und wird europäische Touristen sowohl auf dem Festland als auch auf den Inseln willkommen heißen.

Portugal

Portugal hat ab 1. Juli seine Grenzen wieder für internationale Reisende geöffnet. Touristen müssen innerhalb von 72 Stunden vor Reiseantritt negative COVID-19-Testergebnisse vorlegen oder bei der Ankunft getestet werden.

Kroatien

Kroatien hat seine Grenzen für Reisende aus Deutschland und neun weitere europäische EU-Staaten geöffnet. Andere EU-Bürger müssen einen triftigen Grund für die Einreise nachweisen, z. B. berufliche Belange. Im Gegensatz zu anderen Ländern benötigt Kroatien keinen negativen COVID-19-Test.

Griechenland

Griechenland öffnet seine Grenzen am 15. Juni und am 1. Juli öffnet es seine Regionalflughäfen wieder für internationale Flüge. Besucher aus einigen Ländern, darunter Frankreich, Belgien und Italien, müssen bei der Ankunft getestet werden sich in Quarantäne begeben, während andere Reisende lediglich Stichproben-artig getestet und keinen weiteren Einschränkungen unterzogen werden.

Griechenland hat einige der schönsten Strände in Europa und es ist geradezu dafür geschaffen, eine unbeschwerte Zeit zu verbringen und sich gut zu erholen.

Slowenien

Slowenien öffnet seine Grenzen offiziell am 15. Mai. Sowohl Europäer als auch internationale Reisende sind willkommen: Kein Urlauber muss sich bei der Ankunft in Quarantäne begeben. Masken sind in der Öffentlichkeit obligatorisch.

Zypern

Auf Zypern dürfen Besucher aus Ländern, die als „safe” eingestuft wurden, einreisen. Es bestehen zwei Listen, welche Staaten kategorisieren und in A und B eingeteilt werden. Reisende aus den 19 Ländern der Liste A unterliegen keinen Einschränkungen, während Reisende aus Ländern in Liste B ein

Gesundheitszeugnis vorlegen müssen. Großbritannien und Russland bleiben vorerst gesperrt.

Frankreich

Frankreich öffnet seine Grenzen für Reisende aus der EU und die

Schengen-Länder am 15. Juni und für 15 Nicht-EU-Mitgliedstaaten Anfang Juli. Die französische Politik möchte den Inlandstourismus weiter stärken und es sowohl den französischen Bürgern, als auch den Urlaubern ermöglichen, sich innerhalb des Landes frei zu bewegen und dabei die soziale Distanz und andere Maßnahmen problemlos einzuhalten.

Irland

Irland ist immer noch weitgehend gesperrt und Reisende müssen sich 14 Tage lang in eine verordnete Quarantäne begeben.

Island

Island hebt am 15. Juni seine Reisebeschränkungen für Passagiere aus der EU und der Schengen-Zone auf. Die isländische Regierung hat angekündigt, dass ab dem 15. Juni alle in Island ankommenden Reisenden COVID-19 Tests in Anspruch nehmen können (die ersten beiden sind kostenlos) – oder eine Quarantäne für zwei Wochen einhalten müssen. Ab dem 1. Juli werden den Ankommenden ca. 100 € für einen Test berechnet.

Malta

Malta öffnet seine Grenzen am 1. Juli für Besucher aus mehreren EU- und Schengen-Mitgliedstaaten sowie aus Sizilien und Israel. Touristen müssen sich nicht selbst unter Quarantäne stellen, wenn sie die Einreisebestimmungen erfüllen .

Wie sicher ist Reisen 2021?

Viele EU-Staaten sind darum bemüht, die Reiseverbote aufzuheben. Es ist davon auszugehen, dass bei Einhaltung der vorgeschriebenen Maßnahmen einzelner Länder der Pandemie kein weiterer Vorschub geleistet wird. Reisen mag sich in 2021 für viele nicht angenehm anfühlen, dennoch wollen die Menschen reisen.

Menschenmassen, die Einhaltung von Corona-Maßnahmen sowie der notwendige Traffic sind nur einige der Herausforderungen, denen sich die Urlauber derzeit gegenübersehen. Durch Einhaltung der vorgeschriebenen Auflagen und Reisebeschränkungen steht einem Urlaub dennoch nichts im Wege.

Flexibilität wird bei der Planung des Sommerurlaubes dennoch von entscheidender Bedeutung sein: Wie in den letzten Monaten häufig beobachtet, ändern sich die Gegebenheiten in der Pandemie sehr schnell – was heute noch möglich war, ist vielleicht wenige Tage später schon wieder verboten. Wer eine Reise plant, ist

gut damit beraten, Erkundigungen über die Reisebeschränkungen und Auflagen des jeweiligen Urlaubszieles herauszufinden. So gelingt der Sommerurlaub 2021!